Nachdem die MTV Herzöge Wolfenbüttel zwei Spiele recht deutlich für sich entscheiden konnten, empfangen sie nun am kommenden Samstag den VfL Rastede in heimischer Halle. Auch dieses Spiel dürfte kein Spaziergang für die Jungs um Kapitän Henje Knopke werden. Der derzeit Tabellen-Fünfte konnte am vergangenen Spieltag einen 75:68-Sieg gegen die Hafenbude Baskets Fortuna Logabirum verbuchen. 

 
Neustadt am Rübenberge. Ein erneuter Paukenschlag gelang den Kooperationspartnern der MTV Herzöge Wolfenbüttel am Sonntagnachmittag. Der potentielle Stolperstein, der TSV Neustadt II, wurde erneut, trotz einigen Phasen der Schwäche, mit einem deutlichen 55:90-Auswärtssieg bezwungen, sodass auch die vielen mitgereisten Fans lautstark feiern konnten. Mit 21 Punkten empfahl sich Elias Güldenhaupt zum Topscorer

 
Während in der vergangenen Saison die MTV Herzöge in der 2. Basketball-Bundesliga ProB erfolglos gegen den Abstieg kämpften, verkauften sich die Spieler der MTV/BG Wolfenbüttel im Landeshuter Platz ausgesprochen erfolgreich. Die Mannschaft von Trainer Thorsten Weinhold beendete die Saison als Vizemeister der 2. Regionalliga. Durch die Kooperation der beiden Vereine soll in dieser Saison nun der nächste Schritt gelingen. Die Wolfenbütteler Basketballer peilen Platz eins an – und damit den Aufstieg in die 1. Regionalliga.

 
Deutschland und die 2. Regionalliga sind kein unbekanntes Pflaster für Mirko Derek. Während US-Amerikaner Keith Hayes, der das erste Mal in Europa und überhaupt außerhalb der Vereinigten Staaten ist, sich noch an seine neue Wahl-Heimat sowie Gegebenheiten gewöhnt, zeigte sich der Kroate entspannt.