Von Franka Schulmann

Wolfenbüttel. Ein heißes Duell der Spitzenteams wurde versprochen und ein heißes Duell lieferten sich die Herzöge und ihre Gäste der BTB Royals Oldenburg. Die Begegnung auf Augenhöhe lieferte eine eng umkämpfte Partie, die erst in den letzten Minuten - auch dank der Foulbelastung auf Seiten der Gäste - sicher für die Wolfenbütteler entschieden wurde. Spielentscheidend griff erneut US-Topscorer Keith Hayes mit 36 Zählern ein. 

 
Von Franka Schulmann
 
Wolfenbüttel. Zeit zum Durchatmen bleibt den frischgebackenen Derbysiegern der MTV Herzöge in diesen Wochen nicht. Bereits am Samstag erwarten die Wolfenbütteler den nächsten Spitzengegner. Die BTB Royals Oldenburg ist die einzige, ebenfalls ungeschlagene Mannschaft der Liga und könnte Weinholds Team mit dem Sieg die Tabellenführung klauen.

Von Franka Schulmann

Braunschweig. Bereits vor dem anstehenden Derby ging es heiß her - allerdings auf Seiten der SG Braunschweig und ihrer Kündigung der Kooperation mit den Basketball Löwen Braunschweig. Dass das Überraschungspaket, welches die Gastgeber zusammengestellt hatten, kaum eingespielt war und ebenfalls mit Oberligaspielern antreten musste, spielte am Samstagabend in die Karten der Herzöge. Denn diese präsentierten sich in der Alten Waage phasenweise unter ihrem Spielvermögen, fuhren dann allerdings doch einen souveränen 64:102-Derbysieg ein. Mit 21 Zählern avancierte Keith Hayes, welcher am Freitag seinen 23. Geburtstag gefeiert hatte, erneut zum Top-Scorer.

von Franka Schulmann


Wolfenbüttel. Begegnungen zwischen Braunschweig und Wolfenbüttel versprachen schon immer Spannung und echtes Derby-Feeling. So tut es ebenfalls die anstehende Partie der Herzöge, die in der traditionsreichen „Alten Waage“ auf den derzeit Tabellen-Dritten treffen, die SG Braunschweig.