Babette Link (links), ihre Kollegin Katrin Muschter und Hans-Werner Kuska, der Vorsitzende im Herzöge-Beirat. Beim Fototermin vor dem Büro am Kreisel Ahlumer Straße fehlte Claudia Wildrich, die ebenfalls mit Babette Link zusammenarbeitet.

 

Die Regionalliga-Basketballer der Herzöge Wolfenbüttel vermelden noch vor ihrem Saisonstart am nächsten Samstag (19. September, 19.15 Uhr am Landeshuter Platz) den Zugang eines prominenten Sponsors: Eine Geschäftsstelle der Öffentlichen Versicherung ist im Boot der Basketball-Unterstützer. "Wir freuen uns sehr, die Versicherung für unser Konzept begeistern zu können", erklärt Hans-Werner Kuska, der Vorsitzende des Regionalliga-Beirats im MTV Wolfenbüttel.

Wolfenbüttel. Am Donnerstagnachmittag, den 12.03., hat die Regionalliga mitgeteilt, dass der Ligabetrieb mit sofortiger Wirkung und bis auf weiteres eingestellt wird. Damit folgt Sie den Absagen sämtlicher Wettbewerbe und Maßnahmen des DBB, dessen Entscheidung unter Berücksichtigung des Gemeinwohls im Zuge der Ausbreitung des Corona-Virus erfolgte. Ob und wie die Saison beendet wird, ist bisher unklar und bleibt abzuwarten. 

 

von Franka Schulmann

Wolfenbüttel. Nachdem sich die Herzöge in Bürgerfelde schwer taten, scheint die kommende Partie gegen den CVJM Hannover zunächst ein vermeintlich sicheres Spiel zu werden. Doch im Hinspiel wussten die derzeitigen Tabellen-Zehnten die Wolfenbütteler bereits gut zu ärgern und dürften im Abstiegskampf nicht minder motiviert sein.

von Franka Schulmann

Oldenburg. Ein denkbar knappes Spiel gegen die in heimischer Halle seit über einem Jahr ungeschlagenen BTB Royals Oldenburg leisteten sich die MTV Herzöge Wolfenbüttel. Nachdem sie bereits personelle Sorgen hatten, fiel während des Spieles zudem Moritz Bothe aus. Die Wolfenbütteler holten sich dennoch den knappen 86:85-Auswärtssieg, bei dem Keith Hayes Topscorer mit 38 Punkten wurde.