Von Franka Schulmann


Wolfenbüttel. Nach dem starken Spiel der Herzöge gegen den TSV Quakenbrück, heißt es sich nun endgültig in der Tabellenspitze abzusetzen. Dazu muss der Auswärtssieg beim TSG Westerstede her, die es den Wolfenbüttelern gerade in ihrer Heimat nicht leicht machen wollen.

Franka Schulmann, Pressesprecherin der MTV Wolfenbüttel Herzöge, überreicht Eintrittskarten und eine Flasche Jägermeister an Andreas Steiner.  Foto: Herzöge

Wolfenbüttel. Einmal im Monat bedanken sich die Regionalliga-Basketballer von MTV/BG Wolfenbüttel bei einem Fan für besondere Unterstützung. Für November geht die Auszeichnung "Fan des Monats" an ein Duo, das stets aus dem fernen Goslar anreist, um die Heimspiele am Landeshuter Platz zu sehen: Andreas Steiner und Michael Müller, beide 61 Jahre alt. Leider fehlte Müller krankheitsbedingt, als er am Rande der Partie gegen den TSV Quakenbrück eine Eintrittskarte und eine Flasche Jägermeister bekommen sollte.

Von Franka Schulmann

Wolfenbüttel. Einen echten Spitzengegner hatten sich die Herzöge am Samstagabend mit ihrem Gegner des TSV Quakenbrück gewünscht. Am Ende gab es jedoch einen wenig spannenden 94:52-Heimsieg in der Doppelturnhalle am Landeshuter Platz zu sehen. Erneuter Topscorer wurde Keith Hayes mit 29 Zählern.

Von Franka Schulmann

Wolfenbüttel. Nachdem die Herzöge am Samstagabend - den hoffentlich rechtzeitigen - Warnschuss in Hannover erhielten, heißt es nun die Kräfte zu bündeln. Denn mit dem TSV Quakenbrück wird ein Team erwartet, der den Herzögen im Kampf um die Tabellenspitze gefährlich werden kann.