von Franka Schulmann

Hannover. Ein Selbstläufer war die Auswärtspartie der MTV Herzöge Wolfenbüttel beim CVJM Hannover nicht. Vielmehr brauchte es zwei Viertel, ehe das Team um Trainer Thorsten Weinhold die erwartete Energie ins Spiel und dieses damit unter Kontrolle brachte. Mit 66:78 holten die dezimierten Gäste die Punkte mit nach Hause, wovon US-Guard Keith Hayes als Topscorer 20 Zähler beisteuerte.

Von Franka Schulmann

Der schwere, aber letztendlich verdiente Sieg gegen die BTB Royals Oldenburg liegt noch prägnant in den Köpfen der Zuschauer und des Teams. Doch gerade mit diesem Hintergrund heißt es die Konzentration hochzuhalten, wenn die Herzöge den nächsten Pflichtsieg beim CVJM Hannover einfahren wollen. 

Von Franka Schulmann

Wolfenbüttel. Ein heißes Duell der Spitzenteams wurde versprochen und ein heißes Duell lieferten sich die Herzöge und ihre Gäste der BTB Royals Oldenburg. Die Begegnung auf Augenhöhe lieferte eine eng umkämpfte Partie, die erst in den letzten Minuten - auch dank der Foulbelastung auf Seiten der Gäste - sicher für die Wolfenbütteler entschieden wurde. Spielentscheidend griff erneut US-Topscorer Keith Hayes mit 36 Zählern ein. 

 
Von Franka Schulmann
 
Wolfenbüttel. Zeit zum Durchatmen bleibt den frischgebackenen Derbysiegern der MTV Herzöge in diesen Wochen nicht. Bereits am Samstag erwarten die Wolfenbütteler den nächsten Spitzengegner. Die BTB Royals Oldenburg ist die einzige, ebenfalls ungeschlagene Mannschaft der Liga und könnte Weinholds Team mit dem Sieg die Tabellenführung klauen.