Wolfenbüttel Dukes - Saison 2007/08

Die erste Saison der Dukes in der neustrukturierten 2. Bundesliga ProB war eine Tal- und Bergfahrt, wie es sie im Wolfenbütteler Herrenbasketball lange nicht gegeben hatte. Mit Andreas Hundt übernahm zur Premierensaison ein neuer Coach das umgekrempelte Team, welches mit Peter van Rij, BJ Jameson, Terryl Woolery und Jan Janke zahlreiche Leistungsträger verlor, was sich leider von Anfang an bemerkbar machen sollte.

Dem unerfahrenen Team fehlte eine Führungspersönlichkeit, viele enge Spiele gingen letztendlich verloren und die Dukes - immerhin mit dem ambitionierten Saisonziel Platz acht in die Saison gestartet - wurden bis ans Tabellenende durchgereicht. Nach 20 Spieltagen und nur drei Siegen zog Trainer Andreas Hundt schließlich die Reißleine und stellte seinen Posten zur Verfügung.

Im letzten Saisondrittel feierten die mit Solomon Sheard, DeMario Grier und James "Warrior" Warwick verstärkten und nun von Thorsten Weinhold gecoachten Herzöge dann ein Comeback, das unter dem Begriff "Wolfenbütteler Frühlingsmärchen" in die Annalen einging. Mit einem 93:73-Erfolg gegen die hochfavorisierten Münchener nahm das Märchen an einem Sonntag Nachmittag in der trostlos leeren Lindenhalle seinen Lauf. Neun der letzten zehn Saisonspiele konnte das wie entfesselt aufspielende Team gewinnen und sicherte sich letztendlich sogar vorzeitig den Klassenerhalt.

Unvergessen bleiben die umjubelten Auswärtsfahrten ("Get up stand up, don't give up the fight"), der Buzzerbeater von DeMario Grier im Heimspiel gegen den direkten Abstiegskonkurrenten Lichterfelde (82:80), sowie seine 51-Punkte-Gala inklusive eines Dreiers von der eigenen Dreierlinie vor 150 mitgereisten Fans in Bielefeld. Den MVP-Titel sicherte sich allerdings mit großen Vorsprung erstmals ein Wolfenbütteler - Henje Knopke spielte die konstanteste Saison im Wolters-Trikot und war inzwischen ein unverzichtbarer Bestandteil des Teams.

Teamfoto

hinten v.l.n.r. Trainer Thorsten Weinhold, Physiotherapeutin Katrin Ehlers, James Warwick, Perica Simic, Michael Fleischmann, Frank Theis, Solomon Sheard, Henje Knopke, Co-Trainer Janusz Klimek

vorne v.l.n.r. Till Jeske, DeMario Grier, Martin Kemp, Sacit Sen, Domenik Theodorou, Tobias Grauel

 

Kader und Statistiken

  Größe Pos Spiele 2er 3er FW DReb OReb TReb Ass Stl Blk TO Pkt Min
Betty, Sam 2,01m F 11 47% 20% 68% 4,0 2,5 6,5 1,7 0,5 0,4 2,9 13,8 35
Fleischmann, Michael 2,03m F 20 54% 27% 63% 2,4 0,7 3,1 0,7 0,5 0,2 2,0 7,2 20
Grauel, Tobias 1,95m G/F 25 39% 33% 84% 1,1 0,9 2,0 1,1 0,3 0,2 1,8 7,4 18
Grier, DeMario 1,86m G 13 52% 37% 84% 3,5 0,2 3,7 3,2 1,6 0,1 4,2 22,2 35
Jeske, Till 1,92m G 2 0% - 50% 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,5 0,5 2
Kemp, Martin 1,83m G 2 - - 100% 0,5 0,0 0,5 0,0 0,0 0,0 1,5 2,0 1
Klimek, Jakob 1,95m G/F 25 52% 27% 53% 1,6 0,9 2,5 0,8 0,6 0,1 1,5 6,2 17
Knopke, Henje 1,92m G 30 50% 37% 66% 2,6 1,0 3,6 2,4 2,2 0,4 1,6 6,9 27
Knowles, David 1,83m G 16 42% 35% 83% 5,0 0,8 5,8 3,4 2,5 0,0 4,1 12,3 36
Sen, Sacit 1,92m F 23 41% 24% 60% 0,7 0,0 0,7 0,4 0,1 0,0 0,6 2,0 8
Sheard, Solomon 2,04m C 19 51% 0% 54% 4,4 6,0 10,4 1,3 1,4 0,8 2,9 14,2 35
Simic, Perica 1,98m F/C 29 51% - 61% 2,8 1,0 3,7 0,6 0,6 0,1 1,7 5,2 17
Theis, Frank 2,01m C 29 51% 34% 75% 4,7 2,2 7,0 0,8 0,7 0,2 2,2 14,2 28
Theodorou, Domenik 1,81m G 3 - - - 0,7 0,0 0,7 0,3 0,0 0,0 0,0 0,0 6
Warwick, James 1,98m F 10 63% 24% 74% 2,0 2,2 4,2 1,7 2,0 0,1 3,4 15,2 33
Yaldiz, Ismail 1,85m G 4 75% 0% 71% 0,8 0,0 0,8 1,3 0,5 0,0 1,8 2,8 13

 

Platzierung

2. Bundesliga ProB (16 Teams), 12. Tabellenplatz, zwölf Siege, 18 Niederlagen

Buy cheap web hosting service where fatcow web hosting review will give you advices and please read bluehost review for more hosting information.
Copyright © 2008 - 2017 MTV Wolfenbüttel von 2012 Herzöge Basketball e.V. Alle Rechte vorbehalten.