Dauerkarten jetzt reservieren!

Veröffentlicht am Freitag, 06. Juli 2018

- Spielplan und neun Spieler stehen fest / Neuzugänge Hübner und Kovacevic


Ab sofort können Dauerkarteninhaber der MTV Herzöge Wolfenbüttel Ihre Dauerkarten verlängern. Bis zum 10. August genügt hierzu eine E-Mail an This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. . Nach dieser Frist verfällt der Anspruch auf den bisherigen Sitzplatz.

Mit dem 11.08. beginnt dann der freie Dauerkartenverkauf. Eine Dauerkarte beinhaltet nicht nur den Eintritt zu sämtlichen Heimspielen der MTV Herzöge, sondern garantiert darüber hinaus einen festen Sitzplatz sowie freien Eintritt zu sämtlichen Heimspielen der Vorbereitung. Ebenfalls sind alle Spiele der Play-Off- bzw. Play-Down-Runde enthalten.

Inhaber von VIP-Tickets erhalten bei den Liga-Heimspielen zusätzlich zum Eintritt kostenlose Getränke (Bier & antialkoholische Getränke) sowie nach Spielende Speisen im VIP-Bereich. Dieser ist während der Halbzeitpause und bis eine Stunde nach Spielende geöffnet.

Dauerkarten sind zu folgenden Preisen erhältlich:
Erwachsene:  120 EUR / Ermäßigt:  90 EUR / VIP:  350 EUR

Weitere Ticket-Informationen finden sich hier.

Erstes Heimspiel am 30.09. gegen Wedel

Veröffentlicht wurde in dieser Woche der Spielplan der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB. Für die MTV Herzöge beginnt die Spielzeit am 22. September mit einem Auswärtsspiel in Bochum, das erste Heimspiel findet am Sonntag, den 30.09. um 17:00 Uhr gegen den SC Rist Wedel statt (hier geht es zum kompletten Spielplan).

Prominente Neuzugänge Moritz Hübner und Dejan Kovacevic

Unterdessen konkretisiert sich auch das Team, mit dem die MTV Herzöge in die neue Saison starten werden. Mit Marius Pöschel als dienstältestem Herzog sowie Niklas Bilski, Moritz Bothe, Luis Figge, Lars Lagerpusch, Marek Mboya Kotieno und Samuel Mpacko stehen bereits sieben Akteure des letztjährigen Kaders fest, die weiterhin für die Lessingstädter auf Korbjagd gehen.

Dazu kommen mit Moritz Hübner und Dejan Kovacevic zwei hoffnungsvolle Talente, die über die Basketball Löwen Braunschweig mit einer Doppellizenz ausgestattet werden.

Forward Moritz Hübner war mit 15,7 Punkten pro Spiel in der vergangenen Saison Topscorer der Cuxhaven Baskets. Dabei zeigte er sich mit einer Trefferquote von 36,4 Prozent treffsicher von der Dreierlinie und steuerte pro Partie zudem noch 2,7 Assists und vier Rebounds bei.

Der 21-Jährige ehemalige U16- und U20-Nationalmannschaftsspieler stand in den ersten Jahren seiner jungen Karriere für die Nachwuchsteams des renommierten Basketballinternats Urspringschule in der JBBL und NBBL auf dem Parkett und kann trotz seiner jungen Jahre bereits auf prominente Stationen in Paderborn, Hamburg und Bremerhaven zurückblicken.

Das gilt nicht minder für Dejan Kovacevic. Der 2,10m-Mann spielte als gebürtiger Münchener bis zum vergangenen Sommer für den FC Bayern und gewann 2015 mit dessen NBBL-Team die Deutsche Meisterschaft, woran er mit über die Saisonbetrachtet mit durchschnittlich 18 Punkten und 10,5 Rebounds einen großen Anteil hatte. Vor der vergangenen Saison entschied sich der talentierte Big Man dann für ein Engagement bei s.Oliver Würzburg. Dort lief er mit einer Doppellizenz ebenfalls für das ProB-Team auf, für das er 13,8 Punkte und 7,6 Rebounds erzielte. In der BBL kam Kovacevic 14 Mal für die Würzburger zum Einsatz und steuerte in sechs Spielminuten 3,6 Punkte pro Partie bei. Seine BBL-Bestleistung zeigte er mit 14 Punkten und fünf Rebounds beim Auswärtssieg über die EWE Baskets Oldenburg.

In der kommenden Saison nicht mehr dabei sein werden dagegen Center Ole Angerstein, den es aus privaten Gründen ins Ausland zieht und US-Forward Tarique Thompson. Bei beiden bedanken sich die MTV Herzöge für ihren Einsatz und großen Beitrag zur erfolgreichen letzten Saison.

Fotos: TG s.Oliver Würzburg / Cuxhaven Baskets

Buy cheap web hosting service where fatcow web hosting review will give you advices and please read bluehost review for more hosting information.
Copyright © 2008 - 2018 MTV Wolfenbüttel von 2012 Herzöge Basketball e.V. Alle Rechte vorbehalten.