Herzöge-Sieg zum Hauptrundenabschluss

Veröffentlicht am Samstag, 24. Februar 2018

- Play-Off-Duell gegen Rhöndorf


Die MTV Herzöge Wolfenbüttel gewinnen ihr letztes Hauptrundenspiel und starten von Tabellenplatz sechs in die in zwei Wochen beginnenden Play-Offs. Gegen den SC Rist Wedel reichte den Lessingstädtern in der Lindenhalle eine solide Leistung zu einem deutlichen 90:65-Sieg.

Nach ausgeglichenem Beginn machte sich bemerkbar, dass es für Rist Wedel um etwas mehr ging, da nur ein Sieg die Gäste vor dem harten Gang in die Play-Downs hätte bewahren können. Konzentriertere Abschlüsse brachten Wedel eine Vier-Punkte-Führung (15:19, 6. Spielminute). Die Herzöge taten sich bis dato schwer gegen die Rister Zonenverteidigung. Eine Auszeit von Trainer Esterkamp zeigte spürbar Wirkung und in die erste Viertelpause konnten die Gastgeber dank eines 11:0-Runs eine 26:19-Führung mitnehmen.

Dieser Schwung verpuffte jedoch leider schnell wieder und bis zur Halbzeitpause entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Zum Halbzeitstand von 43:37 trug der hervorragend aufgelegte Niklas Bilski die meisten Punkte bei (11, bei 100%iger Trefferquote aus dem Feld), für Wedel war bis dato Guard Mario Blessing Topscorer (10). Schwierig für die Gäste die drei Fouls ihres wichtigsten Innenspielers Aurimas Adomaitis.

Nach der Pause machte sich dann bezahlt, dass Trainer Esterkamp zum ersten Mal in dieser Saison auf seinen kompletten Kader zurückgreifen konnte. So konnte er regelmäßig frische Akteure einwechseln, ohne dass ein Bruch ins herzögliche Spiel kam und die Lessingstädter konnten sich Stück für Stück absetzen. Vor dem letzten Abschnitt betrug der Vorsprung komfortable 15 Zähler (68:53). Damit war die Vorentscheidung gefallen, das Schlussviertel nutzten die Herzöge dazu, den Vorsprung noch weiter auszubauen, am Ende leuchtete ein souveränes 90:65 von der Anzeigetafel.

Für die MTV Herzöge spielten: Lagerpusch 14 (6 Rebounds), Bilski 13, Ebert 12, Thompson 12 (6 R), Pöschel 11, Figge 8, Ward 8 (8 R, 4 Assists), Alte 5, Güldenhaupt 3, Mpacko 3 (3 A), Angerstein 1, Bothe.

Bei Wedel punkteten Cortes Rey (22), Blessing (12) und Adomaitis (11) am besten.

Komplette Statistik

Für die MTV Herzöge stehen nun nach einjährigen Pause endlich wieder Play-Off-Spiele auf dem Programm. Gegner in der ersten Runde ist mit den Dragons Rhöndorf ein altbekannter Zweitliga-Rivale. Die Mannschaft um Kameron Taylor – mit 509 erzielten Hauptrundenpunkten der gesamten ProB – belegte in der Südstaffel den dritten Platz und hat deswegen in der ersten Runde den Heimvorteil auf ihrer Seite. Das erste Spiel steht am 10.03. in Bad Honnef auf dem Programm, das Heimspiel der Herzöge findet am Freitag, den 16.03. statt.

Foto: Olaf Hahn / www.7mfoto.de

Buy cheap web hosting service where fatcow web hosting review will give you advices and please read bluehost review for more hosting information.
Copyright © 2008 - 2018 MTV Wolfenbüttel von 2012 Herzöge Basketball e.V. Alle Rechte vorbehalten.