Herkulesaufgabe in der Lindenhalle

Veröffentlicht am Mittwoch, 17. Januar 2018

- Am Samstag gegen VfL SparkassenStars Bochum


Als „Team der Stunde“ werden die MTV Herzöge Wolfenbüttel derzeit gerne bezeichnet. Bei acht Siegen aus den vergangenen neun Spielen sicher nicht unberechtigt. Für eine andere Mannschaft passt dieses Etikett jedoch mindestens genauso gut. Genau diese kommt am Samstag in die Lindenhalle: Spielbeginn gegen die VfL SparkassenStars Bochum ist um 18:00 Uhr.

Mit fünf Siegen in Serie können die Bochumer aktuell die längste Siegesserie aller ProB-Teams vorweisen und liegen punktgleich mit den Herzögen (Platz Drei) auf Rang Fünf der Tabelle. Am vergangenen Wochenende gelang der Mannschaft von Trainer Gary Johnson ein 85:83 bei den extrem heimstarken Itzehoe Eagles, Mitte Dezember musste nach zweifacher Verlängerung sogar Spitzenreiter Schalke in Bochum die Waffen strecken. In diesem Duell gab Point Guard Jarvis Davis sein Debüt für den VfL und überzeugte direkt mit 18 Punkten und fünf Assists. Darvis, den Wolfenbüttelern noch durch seine Auftritte im Rostocker Trikot bekannt, ist damit der dritte Nicht-EU-Spieler im Bochumer Kader – ein Luxus, den sich nur die wenigsten ProB-Teams leisten, denn pro Spiel dürfen pro Team lediglich zwei solcher Akteure auflaufen.

Die beiden anderen US-Akteure Ashton Smith (11,6 Punkte / 4,4 Assist / 3,6 Rebounds) und Davon Roberts (9,6 Punkte / 6,9 Rebounds) sind Stützen der Bochumer, die mit Alex Angerer, Felix Engel, Mark Gebhardt, Marco Buljevic und Michael Haucke aber auch auf eine Reihe leistungsstarker und erfahrener heimischer Akteure zurückgreifen können.

Umso schwerer wiegt es, dass die MTV Herzöge einmal mehr nicht in Bestbesetzung antreten können. So ist der Einsatz von Ole Angerstein mehr als fraglich, nachdem der Center am Sonntag beim Gastspiel in Oldenburg umgeknickt ist. Außerdem treten zeitgleich zur Partie der MTV Herzöge die Basketball Löwen Braunschweig in der easyCredit BBL bei den EWE Baskets an, sodass nicht alle einsatzfähigen Doppellizenzspieler zur Verfügung stehen werden.

Einer Anfrage bezüglich einer Spielerverlegung haben die Gäste aus Bochum nicht zugestimmt. „Allerdings konnten wir aufgrund der Verfügbarkeit der Lindenhalle auch nur Freitag als Ausweichtermin anbieten“ wie Nicolas Grundmann, Bundesligabeauftragter der MTV Herzöge, erklärt.

Für Trainer Steven Esterkamp gilt es demnach erneut, mit einer kleinen Rotation über die Runden zu kommen und das Beste aus der Situation zu machen. Da dies in dieser Saison jedoch schon bestens funktioniert hat, können sich die Fans trotz misslicher Personalsituation auf ein hoffentlich spannendes Spiel freuen.

Foto: Olaf Hahn / www.7mfoto.de

Buy cheap web hosting service where fatcow web hosting review will give you advices and please read bluehost review for more hosting information.
Copyright © 2008 - 2018 MTV Wolfenbüttel von 2012 Herzöge Basketball e.V. Alle Rechte vorbehalten.