Chancenlos in Essen

Veröffentlicht am Mittwoch, 01. November 2017

- 82:97-Niederlage gegen ProA-Absteiger ETB Wohnbau Baskets


Auf verlorenem Posten standen die MTV Herzöge Wolfenbüttel bei ihrem Gastspiel bei den ETB Wohnbau Baskets Essen am Abend des Reformationstages. Die nur zu acht angetretenen Lessingstädter liefen von Beginn an einem Rückstand hinterher und unterlagen am Ende mit 82:97.

Ohnehin schon verletzungsbedingt dezimiert mussten die Herzöge in Essen neben Niklas Bilski, Luis Figge, Kai Globig und Samuel Mpacko aufgrund des späten Spielbeginns auch auf Marek Mboya Kotieno verzichten. Auch Lars Lagerpusch, der sich mit den Basketball Löwen auf das wichtige Auswärtsspiel in Erfurt vorbereitet und beim Heimspiel gegen Schalke mit 26 Punkten Topscorer der Herzöge, trat die Reise ins Ruhrgebiet nicht mit an.

So war es wenig überraschend, dass die Mannschaft von Steven Esterkamp gegen den ProA-Absteiger wenig zu bestellen hatte. Bereits zur Halbzeit war die Partie entschieden (28:56). Dass die Moral trotz denkbar ungünstiger Bedingungen stimmt zeigte sich nach der Pause, die Viertel drei (32:24) und vier (22:17) entschieden die Herzöge für sich. Herausragender Akteuer der Partie war Essens Ausbauspieler Montrael Scott, der auf starke 36 Punkte kam.

Für die MTV Herzöge spielten: Alte 16 (9 Rebounds), Ebert 16 (7 Assists), Pöschel 16, Thompson 14 (6 R), Güldenhaupt 10, Ward 7, Kessen 2, Bothe 1.

Bei Essen punkteten außer Scott auch Tufegdzich (16), Hornscheidt und Touray (beide 10) zweistellig.

Komplette Statistik

Bereits am Sonntag steht die nächste Herkulesaufgabe ins Haus, wenn Meisterschaftsfavorit Artland Dragons seine Visitenkarte in der Lindenhalle abgibt, Spielbeginn ist um 17:00 Uhr.

Foto: Olaf Hahn / www.7mfoto.de

Buy cheap web hosting service where fatcow web hosting review will give you advices and please read bluehost review for more hosting information.
Copyright © 2008 - 2017 MTV Wolfenbüttel von 2012 Herzöge Basketball e.V. Alle Rechte vorbehalten.