Play-Down-Auftakt gegen Itzehoe

Veröffentlicht am Donnerstag, 16. März 2017

- Herzöge wollen Abstand auf Abstiegsränge wahren


Im ersten Spiel der ProB-Abstiegsrunde („Play-Downs“) geht es für die MTV Herzöge Wolfenbüttel gegen die Itzehoe Eagles. Dass das Team von Trainerfuchs Pat Elzie die Play-offs im letzten Moment verpasste, ist schon eine Überraschung.

Am letzten Spieltag hatten es die Eagles gegen den direkten Konkurrenten und Landesrivalen Rist Wedel in heimischer Halle in der eigenen Hand. In einem engen Spiel setzen sich die Rister aber in Itzehoe durch und konnten so ihrerseits die Play-offs buchen und schickten die Eagles als undankbaren Tabellenneunten in die Play-Downs. Beste Werfer auf Seiten der Gastgeber waren Fredrick Henningsen mit 27 Punkten, davon 5 Dreier, und Kosta Karamatskos mit 13 Zählern. Zudem glänzte Karim Pruitt mit 8 Punkten und 18 Rebounds.

In der regulären Saison ging es für die Herzöge bereits am zweiten Spieltag vor heimischen Publikum gegen die Itzehoe Eagles. Das knappe und hart umkämpfte Spiel gewannen die Schleswig-Holsteiner am Ende mit 80-87. Beste Werfer auf Seiten der Lessingstädter waren Khalil Kelley mit 27 und Demetrius Ward mit 22 Punkten. Im Team von Pat Elzie punkteten Frederik Henningsen mit 24 und Stephan Shepherd mit 20 Zählern am besten. Letztgenannter ist allerdings nicht mehr im Team der Itzehoer und wurde durch Qa´rraan Calhoun ersetzt, der auf durchschnittlich 11 Punkte und 5,5 Rebounds kommt. Auch im Rückspiel im hohen Norden hatten Ward & Co. das Nachsehen. Dort hieß es am Ende 89:79 für das Elzie-Team.

Mit drei Siegen Vorsprung auf die Eintracht aus Stahnsdorf, die zurzeit auf dem ersten Abstiegsplatz steht, erscheinen die Play-Downs für die Adler eine eher leicht zu bewältigende Aufgabe. Allerdings ist die Liga und eben auch die vier Teams in der Abstiegsrunde so ausgeglichen, dass zu Beginn der Runde noch alles möglich scheint.

Für die MTV Herzöge wird es umso mehr darauf ankommen einen guten Start zu erwischen und schnell zu ihrem Spiel zu finden. Trotz oder gerade wegen der beiden Hauptrunden-Niederlagen gegen die Eagles will das Team um Spielertrainer Demetrius Ward vor heimischem Publikum alles geben und die ersten Zähler gegen den Abstieg in der Lessingstadt behalten. Nach den letzten erfolgreich gestalteten Spielen und mit den euphorischen Zuschauern im Rücken stehen die Chancen für dieses Vorhaben nicht schlecht.

In der anderen Play-Down-Auftaktpartie empfängt Citybasket Recklinghausen den RSV Eintracht, wobei die Gäste aus Brandenburg als klarer Favorit in die Partie gehen.

Foto: Olaf Hahn / www.7mfoto.de

Buy cheap web hosting service where fatcow web hosting review will give you advices and please read bluehost review for more hosting information.
Copyright © 2008 - 2017 MTV Wolfenbüttel von 2012 Herzöge Basketball e.V. Alle Rechte vorbehalten.