So klappt es noch mit den Play-Offs

Veröffentlicht am Montag, 27. Februar 2017

- Herzöge müssen siegen, Rostock & Wedel verlieren


Ein Spieltag steht noch an in der Hauptrunde der diesjährigen Spielzeit in der 2. Bundesliga ProB. Und an diesem geht es für die MTV Herzöge ums Ganze. Denn der Play-Off-Zug für die Lessingstädter ist noch nicht abgefahren.

Die Ausgangslage könnte jedoch günstiger sein. Denn um im Endklassement noch auf den begehrten achten Tabellenplatz zu rutschen, muss ein Sieg bei Tabellenführer Bernau her. Gleichzeitig muss Konkurrent Rostock bei Schlusslicht Recklinghausen verlieren und die Itzehoe Eagles müssen ihr Heimspiel gegen den SC Rist Wedel gewinnen.

Doch der Reihe nach. Aktuell liegen die MTV Herzöge punktgleich mit Wedel (8.) und Rostock (9.) auf Rang zehn der Tabelle. Sind mehrere Mannschaften punktgleich, wird der direkte Vergleich herangezogen, in diesem Fall also ein Dreiervergleich. Für diesen werden alle Spiele der punktgleichen Teams untereinander herangezogen. Im aktuellen Fall führt dies dazu, dass Wedel (3:1 Siege gegen Rostock und die Herzöge) vor Rostock (2:2) und Wolfenbüttel (1:3) platziert wird. Gewinnen alle drei ihre Partien am letzten Spieltag käme es sogar zu einem Vierervergleich, da dann auch der aktuell Siebtplatzierte Itzehoe das gleiche Punktverhältnis aufweisen würde. Da die Herzöge jedoch auch gegen die Itzehoe Eagles beide Partien verloren haben, würde auch dieser nicht zu ihren Gunsten ausgehen.

Foto: Olaf Hahn / www.7mfoto.de

Buy cheap web hosting service where fatcow web hosting review will give you advices and please read bluehost review for more hosting information.
Copyright © 2008 - 2017 MTV Wolfenbüttel von 2012 Herzöge Basketball e.V. Alle Rechte vorbehalten.