Herzöge müssen punkten

Veröffentlicht am Donnerstag, 09. Februar 2017

- Samstagabend Heimspiel gegen Topteam Iserlohn Kangaroos


Wenn die MTV Herzöge am Samstag die Iserlohn Kangaroos in der Lindenhalle empfangen (Spielbeginn: 18:00 Uhr), dann kann es nur um eines gehen: punkten. Das Team um Spielertrainer Demetrius Ward benötigt dringend Zähler, um seine Position oberhalb der Abstiegsränge zu festigen.

Das wird allerdings alles andere als leicht, denn die Kangaroos stehen mit aktuell 12 Siegen aus 18 Partien auf dem dritten Tabellenplatz und gehen damit als Favorit in die Begegnung. Ähnlich wie bei den Herzögen drücken auch bei den Sauerländern die beiden US-Amerikaner dem Spiel ihren Stempel auf. Shooting Guard Terrell Harris und Center Moussa Kone spielen beide knapp 30 Minuten im Schnitt und liefern dabei mit 19,2 Punkten und 3,8 Rebounds (Harris) und 15,2 Punkten und 11,5 Rebounds (Kone) beachtliche Statistiken ab. Unterstützung erfahren sie vor allem durch Forward Thomas Reuter (12,6 Punkte pro Spiel) und Guard Sören Fritze (11,1), die ebenfalls zweistellig scoren.

Besonders freuen dürfen sich die Zuschauer auf das Duell der beiden Top-Rebounder der ProB Nord: Herzog Khalil Kelley greift sich pro Partie 10,7 Abpraller und liegt damit nur knapp hinter Kone. Motivation sollten die Lessingstädter darüber hinaus aus dem Hinspiel ziehen. Im November unterlagen sie in Iserlohn nach ausgeglichenem Spielverlauf nämlich erst in der Schlusssekunde durch einen Korb von Terrell Harris mit 80:81. Nicht nur deshalb war der 1,91m-Mann Hauptgrund für die Niederlage, denn dieser letzte Korbleger waren seine Punkte 29 und 30, zudem kam er auch noch auf acht Rebounds.

Bei den Herzögen besteht Hoffnung, dass das sich langsam lichtende Lazarett für einen tieferen Kader sorgt und Spielertrainer Ward endlich einmal auf mehr als sieben Mitspieler zurückgreifen kann. Nicht zuletzt gilt es, die im Jahr 2017 noch makellose Heimweste zu wahren. Alle drei Heimspiele konnten gewonnen werden, darunter auch das Spiel gegen den Tabellenzweiten Quakenbrück – chancenlos sind die Herzöge also keinesfalls...

Foto: Olaf Hahn / www.7mfoto.de

Buy cheap web hosting service where fatcow web hosting review will give you advices and please read bluehost review for more hosting information.
Copyright © 2008 - 2017 MTV Wolfenbüttel von 2012 Herzöge Basketball e.V. Alle Rechte vorbehalten.