MTV Herzöge verlieren gegen FC Schalke 04 Basketball

Veröffentlicht am Sonntag, 05. Februar 2017

- Ward-Team bleibt nach 81:88 Tabellenzehnter


Es hat nicht sollen sein: Nach einer über weite Strecken engen Partie mussten die MTV Herzöge Wolfenbüttel beim FC Schalke 04 eine 81:88-Niederlage hinnehmen. Ein erneut überragender Khalil Kelley (29 Punkte, 18 Rebounds) war gegen solide spielende Gastgeber zu wenig.

Den Herzögen, die ohne Luis Figge, Lars Lagerpusch, Noah Westerhaus und Samuel Mpacko auskommen mussten, gelang es vor allem nicht, die Kreise von S04-Guard Courtney Belger wirksam einzuschränken. Der 1,87m-Mann kam auf 29 Punkte, neun Rebounds und sechs Assists und war neben den starken Patrick Carney und Daniel Boahene Hauptgrund dafür, dass sich die Knappen im vierten Viertel entscheidend absetzen konnten.

Bei den MTV Herzögen konnten neben Kelley Demetrius Ward (12) auch Niklas Bilski und Yassin Mahfouz (beide zehn) zweistellig punkten. Vor allem die schwachen Quoten von der Freiwurflinie (14/24) und aus dem Dreipunktbereich (3/24) verhinderten jedoch einen möglichen Sieg.

Durch die Niederlage des RSV Eintracht (82:91 in Quakenbrück) bleiben die MTV Herzöge mit einem Sieg Vorsprung auf dem zehnten Tabellenplatz. Die ROSTOCK SEAWOLVES schlugen zuhause den SC Rist Wedel mit 73:68 und liegen dadurch aktuell vor Wedel (sieben Siege) mit acht Siegen auf Rang acht.

Am kommenden Samstag (11. Februar) empfangen die MTV Herzöge den Tabellenvierten Iserlohn, der am Samstag einen souveränen 81:59-Erfolg gegen Bochum einfahren konnte. Spielbeginn in der Lindenhalle ist um 18 Uhr.

Foto: Olaf Hahn / www.7mfoto.de

Buy cheap web hosting service where fatcow web hosting review will give you advices and please read bluehost review for more hosting information.
Copyright © 2008 - 2017 MTV Wolfenbüttel von 2012 Herzöge Basketball e.V. Alle Rechte vorbehalten.