Herzöge wollen nachlegen

Veröffentlicht am Donnerstag, 26. Januar 2017

- Nächstes Heimspiel am Sonntag gegen Recklinghausen


Der letzte Jubel über den sensationellen 81:80-Heimerfolg gegen die Rostock Seawolves ist noch nicht verklungen, da heißt es für Spielertrainer Demetrius Ward schon wieder, sich und sein Team auf den nächsten heißen Tanz vorzubereiten. Denn bereits am Sonntag steht das nächste Heimspiel auf dem Programm. Spielbeginn gegen Citybasket Recklinghausen ist um 17:00 Uhr in der Lindenhalle.

Die Gäste aus dem Ruhrgebiet kommen mit einigem Druck nach Wolfenbüttel, liegen sie doch als Tabellenletzter aktuell zwei Siege hinter den Lessingstädtern und müssen dringend punkten, wenn sie nicht schon ohne Chance auf den Klassenerhalt in die Play-Downs starten wollen.

Doch die MTV Herzöge haben nichts zu verschenken. Ganz verschlossen ist die Tür zu den Play-Offs zwar noch nicht, aber fast noch wichtiger ist es, Punkte für die Play-Downs zu sammeln, da diese in die Abstiegsrunde mitgenommen würden. Und so heißt es für Ward & Co. anknüpfen an den mitreißenden Kampf vom vergangenen Wochenende und den Abstand auf Citybasket auszubauen. Dabei helfen könnte eine etwas längere Bank als zuletzt, denn der ein oder andere verletzte Herzog sollte bis zum Sonntag wieder einsatzbereit sein.

Auf die leichte Schulter nehmen darf man den Tabellenletzten jedoch keinesfalls. Das zeigte sich erst am vergangenen Wochenende als die Mannschaft um Topscorer Chris Iles (PG, 17,3 Punkte pro Spiel, 5,6 Assists) bei den Artland Dragons erst durch eine Schwächephase im dritten Viertel auf die Verliererstraße geriet und am Ende mit 80:89 unterlag. Neben Iles wusste in diesem Spiel vor allem Center Charles Tre Hale-Edmerson mit 12 Punkten und sechs Rebounds zu gefallen. Im Schnitt greift er sich sogar 9,4 Abpraller. Mit Christoph Bruns, Sebastiano Germana (beide 12) und Jan Leteilleur (11) punkteten drei weitere Spieler des Teams von Trainer Maik Berger im Artland zweistelllig.

Nicolas Grundmann, Bundesligabeauftragter bei den MTV Herzögen, hofft am Sonntag auf zahlreiche Zuschauer: „Wer am letzten Samstag da war, der kommt sicher wieder, dieses Team hat es einfach verdient in einer vollen Lindenhalle zu spielen.“

Foto: Olaf Hahn / www.7mfoto.de

Buy cheap web hosting service where fatcow web hosting review will give you advices and please read bluehost review for more hosting information.
Copyright © 2008 - 2017 MTV Wolfenbüttel von 2012 Herzöge Basketball e.V. Alle Rechte vorbehalten.