Dezimierte Herzöge in Itzehoe ohne Chance

Veröffentlicht am Sonntag, 15. Januar 2017

- Nach 79:89-Niederlage weiterhin Tabellenelfter


Schon zur Halbzeit verloren hatten die MTV Herzöge Wolfenbüttel ihr sonntägliches Gastspiel bei den Itzehoe Eagles. Da lag das Team um Spielertrainer Demetrius Ward bereits mit 18 Punkten zurück und hatte ganze 59 Punkte kassiert (41:59).

Bei ihrer Reise in den Norden mussten die Herzöge ohne Luis Figge, Tom Alte, Samuel Mpacko und Henje Knopke auskommen. Zu allem Überfluss hatte sich in der vergangenen Woche der gerade erst genesene Moritz Bothe erneut verletzt, in der Regionalligapartie am Samstag erlitt dann auch noch  Noah Westerhaus eine Gehirnerschütterung, sodass Demetrius Ward lediglich sieben weitere einsatzfähige Spieler zur Verfügung standen.

Diese mühten sich zwar in der zweiten Halbzeit redlich und gestatteten den kompakt auftretenden Gastgebern insgesamt nur noch 30 Punkte, zu mehr als Ergebniskosmetik reichte es nicht zuletzt aufgrund stark ausbaufähiger Trefferquoten jedoch nicht mehr.

Nach dieser Niederlage bleiben die MTV Herzöge als Tabellenelfter auf einem Abstiegsplatz mit einem Sieg Rückstand auf den RSV Eintracht. Kurios: Die Itzehoe Eagles rutschen trotz ihres Sieges aus den Play-Off-Plätzen und müssten nach heutigem Stand zusammen mit dem RSV Eintracht, Recklinghausen und den Herzögen in die Play-Downs.

Die nächste richtungsweisende Partie findet am kommenden Samstag statt, wenn Ex-Trainer Ralf Rehberger mit seinen Rostock Seawolves in Wolfenbüttel antritt. Spielbeginn ist um 18:00 Uhr in der Lindenhalle.

Statistik

Foto: Olaf Hahn / www.7mfoto.de

Buy cheap web hosting service where fatcow web hosting review will give you advices and please read bluehost review for more hosting information.
Copyright © 2008 - 2017 MTV Wolfenbüttel von 2012 Herzöge Basketball e.V. Alle Rechte vorbehalten.